Tantra und Der Raum des Seins

"Sein mit dem, was ist" könnte der Kern unserer Arbeit zusammengefasst werden. Wir könnten es auch "Lieben heisst, uns selbst und einander sein zu lassen, wie wir sind" nennen oder einfach ganzheitliche Lebens- und Liebesschule. Im Unterschied zur Schulbank früherer Zeiten geht es hier jedoch nicht darum, etwas eingetrichtert zu bekommen, sondern der eigenen tiefsten Wahrheit auf die Spur zu kommen, dem eigenen Wesen, oder auch unserer Herzenslust, die uns mit Körper, Geist und Seele inspiriert. Das alles ist mit Worten nicht leicht zu beschreiben, weil es oft in Erfahrungsfelder führt, die noch unberührt, lange verdrängt oder auch unsagbar sind. Dennoch möchten wir Ihnen hier einen Eindruck geben, auf was Sie sich möglicherweise einlassen, wenn Sie diesen Raum kennen lernen möchten.

BlueteWir schaffen einen heilsamen Erfahrungsraum mit konkreten Impulsen, Anleitung und Anregungen. Wir nennen ihn den Raum des Seins. In diesem Raum sind wir auch offen für das Unvorhersehbare, in dem sich das Leben offenbart.
Unser Leitungsstil ist geprägt von einer einladenden Haltung. Hier geht es um dich und wir geben nicht vor zu wissen, was für dich gut ist. Das bringt dich als Teilnehmendem in Kontakt mit deiner Verantwortung für dich selbst. Diese wahrzunehmen – sowohl im Ausdruck deiner Wünsche und Bedürfnisse als auch deiner Grenzen – erhältst du unsere volle Unterstützung.

Wir sind geprägt von der spirituellen Lehre des Tantra. Unter Tantra wird heute viel verstanden. Mancherorts entsteht der Eindruck, Selbsterfahrung plus ritualisierter Sex sei Tantra. Diese Erwartung werden wir enttäuschen. Die Basis des Tantra verstehen wir als ein Ja zum Leben in seiner Vielfalt wie in seiner Verbundenheit. Dazu gehört unsere Sexualität genauso wie alle anderen Aspekte unseres Lebendigseins. Tantra beginnt beim Ja zu uns selbst. Es ist ein Prozess der Selbstentdeckung, der so tief geht, wie wir auch zu Überraschungen - angenehmen wie unangenehmen - bereit sind.

Seeidyll Lust und Liebe, sooft sie auch in den Titeln unserer Seminare vorkommen, sind nicht das letzte Ziel dieser Arbeit. Die Sehnsüchte nach beidem sind kräftige Energien, die uns weiter bringen, soweit wir uns ihnen anvertrauen. Genauso wichtig ist jedoch das Gewahrsein der Beschützer, die uns von Lust und Liebe und letztlich vom Mysterium des Lebens trennen, und dies in der besten Absicht, uns vor zu großem Schmerz zu bewahren.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über unser Verständnis von Tantra und wie wir unsere Seminare gestalten. Sie bekommen Antworten auf häufige Fragen und Ausschnitte von dem, was Teilnehmer uns zurückgemeldet haben.

HomeTermineWorkshopsWochenendseminare Intensivgruppen Paarseminare Feriengruppen Trainings Sonstiges Tantra - Raum des SeinsTantra Der Raum des Seins Tantra - ein Gedicht Die Kunst des Seins Die Schule des SeinsWarum eine Schule des Seins? Wie lernen wir zu sein? Sein und Tun Lernen im Sein Lernen und Heilen Lernklima Drei Lernzonen Beschweren Verantwortung TrainingsTantra Jahrestraining Ich Du Wir Training Ausbildung Institut und LeitungSeminarleiter Mitarbeiterinnen Teilnehmer-FeedbacksFeedback 2 Feedback 3 Feedback 4 Feedback 5 Feedback 6 Feedback Sommerfest SeminarorteSeminarhaus Stiersbach Gut Helmeringen Podere Le Capannacce Seminarhotel Seidenbuch Herzenslust Mysterien Herzensfeuer Leben, Lieben Lustvoll Mannsein Texte Blog Weitere Buchtipps Bestellformular Einzel- und PaartherapieAnmeldungOnline-Anmeldung Anmeldebedingungen Standby Anmeldung ServiceProgrammheft Newsletter Kleinanzeigen Links Schule des Seins - Webshop KontaktImpressum