Aufbau und Methoden des Tantra Trainings

Das Training besteht aus 28 Trainingstagen verteilt auf fünf Workshops (vier Workshops mit 4 1/2  Tagen und ein Sommerworkshop mit 10 Tagen). Für die Zeiten zwischen den Gruppentreffen unterstützen wir die Teilnehmer, sich in Kleingruppen zu treffen, Erfahrungen auszutauschen, Gelerntes anzuwenden und zu vertiefen. Bei Bedarf stehen wir auch für Einzelsitzungen zur Verfügung.
Die Themen der einzelnen Termine sind aufeinander aufgebaut, wobei der genaue Ablauf immer auf die jeweilige Gruppe abgestimmt wird. Sie führen über das Ankommen bei dir selbst und die Entwicklung von Selbstliebe auf behutsame und intensive Weise zur Erforschung deiner Sexualität, in die Dimensionen von Liebe und Beziehung und Tantra als einem spirituellen Weg.

 

Bild rechts

Besonderheiten des Tantra - Trainings der Schule des Seins

Im therapeutischen und spirituellen Bereich werden manchmal neue Selbstbilder erschaffen, die unsere alten Konditionierungen nur überlagern: anstatt sexuell gehemmt müssen wir dann ekstatisch sein, anstatt intellektuell sollen wir jetzt emotional sein, usw. Das mag zwar im Einzelfall als ein guter Tausch erscheinen. Uns geht es jedoch darum, allen unseren Aspekten den ihnen gebührenden Raum zu geben.
Wir kreieren einen Rahmen, der mehr und mehr magisch wird, soweit wir wirklich wir selbst sind. Das ist einfach und doch tief herausfordernd. Wir haben von Kindheit an eingetrichtert bekommen, dass wir so wie wir sind nicht okay sind. Wir haben einiges zu lernen und auch zu verlernen, wenn wir "Die Kunst des Seins" wieder entdecken und genießen möchten.
Viele kraftvolle Übungen und Strukturen im Laufe des Trainings helfen diesen Prozess der lebendigen Selbsterkenntnis dauerhaft zu vertiefen. Es geht weniger um Techniken als um die Verbindung mit unserer Essenz. In Liebe, Sexualität und Meditation begegnen wir vor allem uns selbst. Vertiefte Erfahrung in diesen wichtigen Bereichen unseres Lebens kann unsere Glücks- und Beziehungsfähigkeit erheblich erweitern.

 

Der Gruppenprozess

Es ist ein besonderes Abenteuer, sich für ein Jahr auf eine Gruppe verbindlich einzulassen. Die Fremdheit zu Beginn, Phasen der Euphorie über die erlebte Nähe und Intimität, Enttäuschungen, Beziehungskrisen und deren Bewältigung und immer wieder neue Öffnungen bis hin zum tantrischen Raum des Seins, das alles sind typische Phasen auf dem Weg.
Wie in Liebesbeziehungen ist auch der Gruppenprozess eine Gelegenheit, unsere Muster von Beziehung und Begegnung zu erforschen und darüber hinaus zu wachsen. Das verbindliche Einlassen auf eine feste Gruppe macht einen großen Unterschied gegenüber dem Besuch einzelner Workshops. Das Dableiben mit all dem, was in einem Jahr geschieht, ist eine wertvolle Möglichkeit, ganzheitlich zu lernen, zu heilen und zu wachsen. Es ist auch für uns ein Geschenk mitzuerleben, wie das Vertrauen und die Intimität innerhalb der Gruppe wächst und jeder und jede mehr und mehr Vertrauen schöpft, er oder sie selbst zu sein. Für viele entsteht ein Freundeskreis, der hilft, Tantra auch im Alltag zu leben und oft weit über das Training hinaus Bestand hat.

Bild rechts

Mit diesen Elementen unterstützen wir den Prozess:

* Körperarbeit (z.B. Biodynamik und Hakomi)
* Bewusster Atem
* Ausdruck durch Stimme, Bewegung
* Vielfältiger freier Tanz (z.B. nach den 5 Rhythmen)
* Massage und Berührung
* Tantrische Energiearbeit und Rituale
* Aktive und stille Meditationen
* Gruppendynamik und sanfte Encounter-Strukturen
* Arbeit mit den Inneren Stimmen (Voice Dialogue)
* Trance und kreative Visualisierung
* Mitteilung und offener Raum in der Gruppe
* Das Zusammensein in der ganzen Gruppe wechselt sich ab mit Prozessen in Kleingruppen, Paarbegegnungen und individuellen Übungen.

 

Ist Tantra Therapie?

 Das Jahrestraining führt in tiefe Prozesse, die eine starke therapeutische Wirkung haben. Wir verstehen unsere Arbeit nicht als Therapie im herkömmlichen, schulmedizinischen Sinne, sondern als ganzheitlichen Heilungs- und Wachstumsprozess. Wir orientieren uns weniger am Problem. Das Bewusstwerden und die Heilung alter Verletzungen sind ein Zugang zu unserem Wesenskern. In Kontakt mit unserem Innersten wird das Leben zu einem Einweihungsweg in die Mysterien der Existenz. Das Training gibt einen Geschmack davon.
Der Weg besteht nicht zuletzt darin, Erfahrungen und Erlebnisse aus der Gruppe in den Alltag und insbesondere in Freundschaften und Liebesbeziehungen zu integrieren. Die Gruppe ist eine Hilfestellung, das Leben selbst als eine permanente Einladung zum Wachsen, zum Lernen und zum Spielen zu begreifen.
Bei Bedarf stehen wir für Telefonberatungen, Einzelsitzungen und auch für fortlaufende Einzeltherapie zur Verfügung, um diesen Prozess individuell zu unterstützen.

 

weiter

HomeAktuelles TermineWorkshopsWochenendseminare Intensivgruppen Paarseminare Feriengruppen Trainings Sonstiges TrainingsTantra Jahrestraining Ich Du Wir Training Ausbildung Herzenslust Mysterien Herzensfeuer Leben, Lieben Lustvoll Mannsein Texte Blog Weitere Buchtipps Bestellformular Institut und LeitungDie Schule des Seins Tantra - Raum des Seins Seminarleiter Mitarbeiterinnen Seminarorte Teilnehmer-FeedbacksFeedback 2 Feedback 3 Feedback 4 Feedback 5 Feedback 6 Feedback Sommerfest Einzel- und PaartherapieAnmeldungOnline-Anmeldung Anmeldebedingungen Standby Anmeldung ServiceNewsletter Schule des Seins SdS Webshop Programmheft Kleinanzeigen Tantranetz Links KontaktImpressumDatenschutz

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.