Terminübersicht

Verbunden und frei

Verbunden und frei

Spielraum für erfüllende Begegnung und Beziehung.

Vor allem in nahen Beziehungen sehnen wir uns nach Geborgenheit und Zusammengehörigkeit. Wir wollen für andere Menschen besonders und wichtig sein. Zugleich sind unsere Liebsten uns nicht egal, ihr Schicksal liegt uns am Herzen.
Diese Wünsche kollidieren zuweilen mit unserem Bedürfnis nach Freiheit und kreativer Entfaltung. Wir wollen uns selbst treu sein und unser Ding machen. Wenn wir uns zu sehr den Bedürfnissen anderer anpassen, trocknen wir innerlich aus und verlieren die Lust am Leben. Gehen wir jedoch unbeirrbar unseren eigenen Weg, gehen wir ihn womöglich allein.
Je nachdem, wie unsere Kindheit uns geprägt hat, tendieren manche Menschen mehr in Richtung verlässlicher Bindung, andere mehr zu Autonomie. Sind wir auf einen Pol fixiert, wird Freiheit bedrohlich, Verbundenheit zum Gefängnis und oft finden wir im Partner ausgerechnet noch unseren Gegenpol. Doch wir können lernen, die natürliche Polarität zwischen Freiheit und Verbundenheit kreativ zu gestalten. Mit wachsendem Bewusstsein können wir einen Weg finden, uns auf liebevolle und erotische Begegnungen einzulassen und zu uns passende Beziehungen aufzubauen.
Verbundenheit und Freiheit können ein attraktives Gespann werden. Indem uns Verbundenheit das nötige Vertrauen schenkt, können wir uns mutiger in größere Freiheit hineinwagen. Je mehr wir uns unserer Eigenheit in Freiheit bewusstwerden, desto leichter können wir sie in verbindliche Beziehungen einbringen.
In diesem Workshop werden wir sinnlich und emotional erfahrbares Verständnis für unsere Grundbedürfnisse entwickeln und diese individuell und miteinander ausbalancieren. Die Kräfte des Eros und des Herzens werden uns dabei helfen, spielerisch zwischen den Polen zu navigieren und den Spielraum für intime Begegnungen und erfüllende Beziehungen zu erweitern.

Wann?

29. März - 2. April 2018 - Ostern

Wo?

Seminarhaus Stiersbach Oberrot / nördl. Stuttgart

Das Seminarhaus Stiersbach liegt bei Oberrot im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. Es ist ein farbenfrohes Haus mit persönlichem Ambiente und liegt in freier Natur am Waldrand. Das Küchenteam versorgt uns mit einer ausgezeichneten vegetarische Verpflegung.

 

Preise für Unterkunft und Verpflegung

Anfahrt

Kosten

440 € (** 400 €)

Ermäßigungen (Preise in Klammern) gibt es für Frühbucher.

** (Längere Seminare) Preis gilt bei Anmeldung und Anzahlung von mindestens 50% der Kursgebühr bis 2 Monate vorher.

Die Kursgebühr gilt immer pro Person. Zu den angegebenen Kursgebühren kommen Kosten für Unterkunft und Verpflegung dazu.

Seminarleiter

Saleem Matthias Riek

gründete im Juni 2010 die Schule des Seins, die aus dem deutschsprachigen Zweig des The Art of Being Instituts hervorgegangen ist. Er ist 1959 geboren, Heilpraktiker mit dem Schwerpunkt Paar- und Sexualtherapie, Tantralehrer, Diplom-Sozialpädagoge, Buchautor und lebt bei Freiburg im Breisgau.

Körperpsychotherapie-Ausbildungen u.a. bei Gerda und Ebba Boyesen (Biodynamische Psychotherapie), Paul Boyesen (Psychoorganische Analyse), Tantra Training vor allem bei Alan Lowen sowie Paul Carter und Niyaso Carter.

In den achtziger Jahren arbeitete er als Gründungsmitglied in der Berliner Männerberatungsstelle "Mannege".

Seit 1986 erfolgreiche therapeutische Arbeit mit Einzelnen und Gruppen, seit 1992 mit den Schwerpunkten Liebe, Erotik, Paarbeziehung und Tantra.

Saleem ist Autor mehrerer Bücher rund um Lust und Liebe, Tantra und Spiritualität. Bisher erschienen sind "Herzenslust" (auch als Hörbuch), "Leben, Lieben und Nicht Wissen",  "Herzensfeuer", "Lustvoll Mann sein" und "Mysterien des Lebens". Weitere Bücher sind in Vorbereitung.

Lieben lernen gibt meinem Leben Sinn, sowohl ganz persönlich als auch im Beruf. Meine Aufgabe sehe ich darin, einen heilsamen Rahmen zu erschaffen, in dem Liebe in ihrem ganzen Spektrum wiederentdeckt, gewürdigt und gelebt werden kann, und darin liegt auch meine größte Freude.
Die Kunst des Seins und Tantra sind Wegweiser zu meiner Wahrheit, mitten in der oft überraschenden Widersprüchlichkeit des Lebens. Mich berührt der Tanz des tiefen Einlassens auf das, was ist. Das führt mich auch als Leiter eines Seminares immer wieder in einen Raum jenseits aller Worte, in einen Raum des Staunens. Ich liebe es, die Wildheit, die Süße und den Frieden dieses Raumes zu teilen.


Kontakt: info@schule-des-seins.de

Online-Anmeldung

Terminübersicht

HomeAktuelles TermineWorkshopsWochenendseminare Intensivgruppen Paarseminare Feriengruppen Trainings Sonstiges Tantra - Raum des SeinsTantra Der Raum des Seins Tantra - ein Gedicht Die Kunst des Seins Die Schule des SeinsWarum eine Schule des Seins? Wie lernen wir zu sein? Sein und Tun Lernen im Sein Lernen und Heilen Lernklima Drei Lernzonen Beschweren Verantwortung TrainingsTantra Jahrestraining Ich Du Wir Training Ausbildung Institut und LeitungSeminarleiter Mitarbeiterinnen Teilnehmer-FeedbacksFeedback 2 Feedback 3 Feedback 4 Feedback 5 Feedback 6 Feedback Sommerfest SeminarorteSeminarhaus Stiersbach Gut Helmeringen Podere Le Capannacce Seminarhotel Seidenbuch Herzenslust Mysterien Herzensfeuer Leben, Lieben Lustvoll Mannsein Texte Blog Weitere Buchtipps Bestellformular Einzel- und PaartherapieAnmeldungOnline-Anmeldung Anmeldebedingungen Standby Anmeldung ServiceProgrammheft Newsletter Schule des Seins Kleinanzeigen Links Schule des Seins - Webshop Tantranetz KontaktImpressum