Intensiv-Gruppen und Feiertage

Wer tiefer gehen möchte braucht oft mehr als ein Wochenende. Die Intensivgruppen finden meist unter Einbezug von Feiertagen oder Ferien statt und ermöglichen einen tiefen Kontakt zur eigenen Lust und Liebe, Lebendigkeit und Wahrheit.

Bild

Eros

Dem eigenen erotischen Potenzial auf der Spur

Eros ist eine Grundkraft unserer Existenz, die pulsiert in allem, was lebt. Eros sorgt für lustvolle Spannung zwischen Unterschieden und Gegensätzen und ist eine Quelle unerschöpflicher Energie.
Viele Menschen haben sich von Eros abgeschnitten, weil sie aufgrund alter Verletzungen Angst vor ihm haben, weil sie Erotik nur im Sex suchen oder weil sie ihren Sinn für Erotik ausgerechnet beim Sex verlieren.

In diesem Workshop werden wir dem erotischen Potenzial in uns und zwischen uns nachspüren und Raum geben. Dabei spielt erotische Präsenz eine Schlüsselrolle. Diese befähigt uns, auf die Unvorhersehbarkeit des Lebens spielerisch zu antworten und die Spontaneität unmittelbaren Kontakts zu genießen. Wir lernen, uns in die Vibration und Spannung des Eros hinein zu entspannen, wir lassen Eros durch unseren Körper und unsere Seele tanzen und lernen ihn kennen als Wegweiser zu achtsamer, kreativer Sexualität, lebendigen Begegnungen und erfüllender Beziehung.

Der Workshop ist gleichermaßen für Singles und Paare geeignet.

Leider keine aktuellen Termine verfügbar

Idyllische Aussichten

Leben, Lieben und Nicht Wissen

Tantrische Feriengruppe

Das Leben kann unglaublich bunt und reich werden, wenn wir es auch jenseits all unseres Wissens an uns heran lassen. Unsere Liebe und unsere Lust erstickt manchmal unter der Dominanz des Verstandes, der glaubt alles verstehen und einordnen zu müssen. Wirkliche Intimität lässt Raum für das Unvorhersehbare. Wie sollten wir darüber jemals Bescheid wissen?
In diesen Tagen der Fülle in der Toskana ist für das Meiste gesorgt, sodass du dich - soweit du magst - hineinfallen lassen kannst in die Magie des Augenblicks, in die Frische von Begegnungen im Hier und Jetzt, in die Freude des absichtslosen Spielens, in den unschuldigen Tanz deines Frau-Seins, deines Mann-Seins, in die Sinnlichkeit deines Körpers, der soviel "weiß", sodass du gar nichts mehr wissen musst.
Es braucht oft ein paar Tage, bis wir in diesem erholsamen Seinszustand ankommen, und manchmal wollen dafür auch innere Wächter angeschaut werden, die Angst vor dem Abenteuer spontaner Lebendigkeit haben und es verhindern wollen. Auch diese Stimmen wollen Gehör finden, und du bist eingeladen, der ganz individuellen Spur deiner Wahrheit zu folgen und die "Dosis" deines Nicht-Wissens selbst zu wählen. Es geht nicht um Leistung, es gibt nichts zu erreichen. Darin liegt ein paradoxes Geheimnis, das die Kraft hat, auch deinen Alltag zu verwandeln.


Das Tagungshaus liegt malerisch auf einem Hügel mit weitläufigem Gelände, altem Baumbestand und idyllischer Aussicht. Wir haben auch einen eigenen Swimmingpool zu unserer Verfügung. Neben den Gruppenzeiten (ca. 5-6 Stunden pro Tag, in der Regel am Vormittag und am Abend) hast du Gelegenheit, auf der Wiese zu lesen oder am Pool zu relaxen oder zu flirten, die wunderschöne Umgebung zusammen mit den vertraut gewordenen Menschen zu entdecken, ans Meer oder an einen Badefluss zu fahren, mittelalterliche Städtchen zu besuchen oder einfach die Seele baumeln zu lassen.

Leider keine aktuellen Termine verfügbar

Bild

Liebe, Eros, Bewusstsein

Tantrischer Jahreswechsel

Welchen Raum haben Liebe und Eros in unserem Leben? Nehmen wir diese Urkräfte des Lebens so wichtig, wie wir das eigentlich wollen? Manchmal braucht es dazu Zeit und etwas Abstand, um mit wachem Bewusstsein auf unseren Alltag und auf unsere Beziehungen schauen zu können.
Was macht Liebe in ihrem Wesen aus? Wie erhält Eros Einzug in unsere Erfahrung? Was hindert uns daran, beides zu leben und zu genießen? Was befürchten wir, nach was sehnen wir uns? Und wie räumen wir Hindernisse aus dem Weg?
Mit alten und neuen Weggefährten und Freunden hast du die Möglichkeit, auf deine ganz eigene Weise auf Spurensuche zu gehen und jenseits der eingetretenen Pfade die eine oder andere Quelle zu entdecken.
Die Zeit um den Jahreswechsel eignet sich gut, uns auf das Wesentliche zu besinnen. In diesem besonders kraftvollen Workshop gibt es die Möglichkeit, auch ganz konkret und sinnlich wesentliche und neue Erfahrungen zu machen, die nachhaltig in unseren Alltag hinein wirken können. In einem feierlichen Ritual werden wir die Weichen für Liebe, Eros und Bewusstsein neu stellen.

Anmeldung

 

Bild

Lustwandel

Auf den Spuren unserer Lust

Wenn wir uns alle Lebenslust vom Sex erwarten, dann fühlen wir oder unsere Partner uns schnell überfordert. Lust wird dann zur Leistung oder gar zur Last.
Wenn wir jedoch dem Sex aus dem Weg gehen und damit der simplen Tatsache, dass wir alle sexuelle Wesen sind, dann wird unsere Lust auch kaum zur Blüte gelangen.
Zwischen Tabus auf der einen und fixen Vorstellungen auf der anderen Seite kann Lust ein weites Feld werden, auf dem wir spazieren gehen. Da gibt es die offene Weite, aber auch kleine verschwiegene Ecken, da gibt es Höhen und Tiefen, und da gibt es Orte für prickelnde Abenteuer und Plätze, an denen wir uns sicher und zu Hause fühlen.

Wir werden an diesen Tagen mit all unseren Sinnen lustwandeln, den vielfältigen Spuren unserer Lust nachgehen und auch ihre Gegenspieler einfühlsam erforschen. Dabei können wir nicht nur unser Lustempfinden erweitern. Wir können uns auch von der anarchischen Kraft der Lust – soweit wir dazu bereit sind – verwandeln lassen, um mehr die zu werden, die wir sind. Der Respekt vor den individuellen Grenzen ist dabei wie so oft das Tor, hinter dem sich Grenzen, die wir nicht mehr brauchen, wie von selbst auflösen dürfen und Lust machen auf mehr ... auf Kontakt, auf Lust, auf Liebe, auf das Leben.
 

Leider keine aktuellen Termine verfügbar

Bild

Verbunden und frei

Spielraum für erfüllende Begegnung und Beziehung.

Vor allem in nahen Beziehungen sehnen wir uns nach Geborgenheit und Zusammengehörigkeit. Wir wollen für andere Menschen besonders und wichtig sein. Zugleich sind unsere Liebsten uns nicht egal, ihr Schicksal liegt uns am Herzen.
Diese Wünsche kollidieren zuweilen mit unserem Bedürfnis nach Freiheit und kreativer Entfaltung. Wir wollen uns selbst treu sein und unser Ding machen. Wenn wir uns zu sehr den Bedürfnissen anderer anpassen, trocknen wir innerlich aus und verlieren die Lust am Leben. Gehen wir jedoch unbeirrbar unseren eigenen Weg, gehen wir ihn womöglich allein.
Je nachdem, wie unsere Kindheit uns geprägt hat, tendieren manche Menschen mehr in Richtung verlässlicher Bindung, andere mehr zu Autonomie. Sind wir auf einen Pol fixiert, wird Freiheit bedrohlich, Verbundenheit zum Gefängnis und oft finden wir im Partner ausgerechnet noch unseren Gegenpol. Doch wir können lernen, die natürliche Polarität zwischen Freiheit und Verbundenheit kreativ zu gestalten. Mit wachsendem Bewusstsein können wir einen Weg finden, uns auf liebevolle und erotische Begegnungen einzulassen und zu uns passende Beziehungen aufzubauen.
Verbundenheit und Freiheit können ein attraktives Gespann werden. Indem uns Verbundenheit das nötige Vertrauen schenkt, können wir uns mutiger in größere Freiheit hineinwagen. Je mehr wir uns unserer Eigenheit in Freiheit bewusstwerden, desto leichter können wir sie in verbindliche Beziehungen einbringen.
In diesem Workshop werden wir sinnlich und emotional erfahrbares Verständnis für unsere Grundbedürfnisse entwickeln und diese individuell und miteinander ausbalancieren. Die Kräfte des Eros und des Herzens werden uns dabei helfen, spielerisch zwischen den Polen zu navigieren und den Spielraum für intime Begegnungen und erfüllende Beziehungen zu erweitern.

Bild

Selbstliebe und Verbundenheit

Wie wir uns finden im Kontakt und in Gemeinschaft Einführung ins Ich-Du-Wir Training

Selbstliebe ist die Basis von Tantra, universelle Verbundenheit seine Essenz. Doch nicht selten verlieren wir uns in der Begegnung mit einem Du. In Gemeinschaften glauben wir, uns anpassen zu müssen, um dazuzugehören. Und dann hadern wir womöglich noch damit, uns nicht einfach erlauben zu können, zu sein, wer wir sind.

Ich, Du und Wir sind drei grundlegende Perspektiven unserer Existenz. Indem wir diese in ihrer Eigenart kennenlernen und sinnvoll miteinander kombinieren, kommen wir unserer Essenz als liebende Verbundenheit tiefer auf die Spur.

Wie können wir unsere jeweilige Perspektive auf unser Leben bewusst wählen? Wann ist es Zeit, für uns selbst zu sorgen, für unsere Bedürfnisse und unser Begehren einzustehen? Wann geht es darum, unsere Selbstbezogenheit loszulassen, uns auf ein Gegenüber einzulassen und einen anderen Menschen zu lieben? Und wie finden wir unsere Aufgabe im und unseren Beitrag für das Leben, das größer ist als wir selbst? Beides zu finden kann uns weit tiefer beglücken, als uns immer nur um uns selbst zu drehen.

Das sind große Themen, die wir in diesem Workshop in überschaubaren Portionen spielerisch erforschen. Wir werden dafür die Sinnlichkeit und Weisheit unseres Körpers, die Kraft unserer Gefühle und die Intuition unseres Geistes nutzen. Wir werden auf jeweils individuelle Weise und zugleich gemeinschaftlich in lebendige Begegnungen, Erfahrungen und Gegenwärtigkeit eintauchen.

Die Tage geben einen Geschmack davon, wie die Übernahme von Verantwortung auf einen Weg der Befreiung führt (Mehr dazu in Saleem's Blog).

Zugleich ist dieser Workshop geeignet als Einführung in das Ich-Du-Wir Training. 160 € der Kursgebühr werden auf die Trainingsgebühr angerechnet.

Weitere Informationen zum Inhalt und zu den Terminen des gesamtenTrainings.

Leider keine aktuellen Termine verfügbar

Bild

Leben in Lust und Liebe

Tantrische Feriengruppe auf Corfu

Hier hast du viel Zeit, Gelegenheit und Unterstützung, den Impulsen deines Körpers und deiner Seele zu lauschen und deine innere Natur tiefer zu entdecken und zu genießen. Spielerische Begegnungen, mit Respekt für Grenzen, vielfältige Formen von Tanz und Bewegung, sinnliche Rituale, Körper- und Energiearbeit und der Austausch mit anderen Menschen öffnen für eine Zeit voller Lebendigkeit, Liebe und Intimität.
Du bist eingeladen, deinen tiefsten Wünschen und Sehnsüchten nachzuspüren und dich mit ihnen in den Kontakt hineinzuwagen, soweit du dazu bereit bist. Vielleicht entdeckst du die Einzigartigkeit und Schönheit der Existenz, indem du dich mehr und mehr so sein lässt wie du bist. Du kannst deine Freiheit entdecken und zugleich nah und verbunden sein mit anderen Menschen, mit Frauen und Männern, die sich mit dir auf dieser Reise befinden. In diesem Prozess können auch alte Wunden Aufmerksamkeit fordern und durch deine liebevolle Zuwendung heilen. Du kannst loslassen, was du an Schutzverhalten nicht mehr brauchst, und neues Vertrauen in die Kraft und den Charme deiner Lust und Liebe mit in deinen Alltag nehmen.

 

Der Ouranus Club liegt direkt oberhalb des Meeres und bietet eine wunderschöne Ferienatmosphäre. Neben den Gruppenzeiten (ca. 5-6 Stunden pro Tag, in der Regel am Vormittag und am Abend) hast du Gelegenheit je nach Gusto z.B. die Umgebung zu erkunden, am Strand zu liegen oder durch eines der nahegelgenen Städtchen zu bummeln.

Sex, Herz und Bindung

Wie wir unser Liebesleben bewusst gestalten

Die meisten Menschen wünschen sich eine erfüllende Sexualität. Und wer möchte nicht lieben und geliebt werden?
Diese beiden Themen sind Schwerpunkte im Tantra und auch in den meisten Seminaren der Schule des Seins. Ein drittes Thema ist dabei immer mit im Boot, jedoch widmen wir ihm in diesem Workshop besondere Aufmerksamkeit: MIT WEM und in welcher Intensität möchten wir Sex und Herz leben? Welchen Kontext brauchen wir dafür?

Reservieren wir Sex und Herz für eine feste Partnerschaft? Oder sind wir auch offen für spontane Begegnungen?

Wie auch immer unsere Präferenz aussehen mag: Wenn wir nicht alte, belastende Bindungsmuster beständig wiederholen wollen, sind wir herausgefordert, unsere Art uns zu binden (und uns ggfs. auch wieder zu lösen) bewusst zu gestalten.
Welche Ressourcen und Hindernisse für lust- und liebevolle Begegnungen bringen wir mit? Was möchten wir loslassen, was möchten wir dazulernen?
Ausgehend von einer wohlwollenden Selbsterforschung bist du eingeladen, dein Repertoire an lust- und liebevollen Begegnungsmöglichkeiten zu erweitern und mehr bewusste Gestaltungsmöglichkeit für dein Liebesleben zu entwickeln.

Der Workshop ist für Singles und Paare gleichermaßen geeignet. 

Leider keine aktuellen Termine verfügbar

Bild

Ich liebe mich. Du auch?

Liebe und Selbstliebe im Kontakt

Selbstliebe und die Liebe zu anderen Menschen sind zwei Seiten einer Medaille. In diesem Workshop erforschen wir, wie beide Seiten zusammenhängen und wie wir lustvoll und flexibel vom einen Pol zum anderen wechseln können und wieder zurück.
Wir üben tiefe Empathie für uns selbst, für unsere Stärken und Schwächen, sodass Selbstliebe zu einer Entscheidung für einen inneren Prozess wird, die wir jederzeit treffen können. Wir üben ebenso die authentische Präsenz in verschiedenen Formen von Begegnung. Dabei erforschen wir Wünsche und Grenzen, Sehnsüchte und Hindernisse und wie wir mit diesen auf inspirierende und erfüllende Weise Begegnungen gestalten können. Darin liegt die Chance, jede Kontaktqualität als Einladung zu vertiefter Selbstliebe zu erleben und den vertrauensvollen Kontakt zu uns selbst als Motivation für innige Verbundenheit und Austausch mit einem Gegenüber. Liebe und Selbstliebe werden zu ineinander fließenden Strömungen im Abenteuer des Lebens.
 

Leider keine aktuellen Termine verfügbar

Bild

Liebe, Sex und Wahrheit - Tantra für Liebespaare

Wie leben wir Tantra in unserer Partnerschaft?

Sexualität kann uns in unserer Partnerschaft zu tiefen Glücksgefühlen führen, uns aber auch mit alten Wunden konfrontieren. In dem Versuch, Schmerzen oder Konflikte zu vermeiden wird der Sex oft flach und die Liebe flau. Der eigenen Wahrheit voll und ganz vertrauen und zugleich sexuell und im Herzen zutiefst verbunden sein, dieser Sehnsucht werden wir uns in diesem Workshop zuwenden. Wir erforschen die tiefe Intelligenz sexueller Polarität, die uns Kraft gibt, ganz mit uns selbst und unserem Partner DA zu sein. Dieser lebendige und zugleich meditative Prozess kann uns jenseits unserer persönlichen Begrenzungen führen, alte Wunden heilen und uns für wirklich intimes Zusammensein öffnen.

Leider keine aktuellen Termine verfügbar

Bild

Intimität

Geheimnisse wahrhaftiger Begegnung

Wir ersehnen sie und wir fürchten sie: wirkliche Nähe mit anderen Menschen. Werden wir angenommen? Nehmen wir andere so wie sie sind? Was brauchen wir, um vollständig anwesend in einen Kontakt hinein zu entspannen?
„Intim“ bedeutet soviel wie „innig“ und „vertraut“. Um mit einem anderen Menschen vertraut zu sein, brauchen wir vor allem auch Vertrauen in uns selbst. Wir wittern die „Gefahr“ vor Verletzung, vor Konflikten und Verstrickungen oft im anderen, dabei sitzt der größte Kritiker unserer selbst meistens in uns und macht uns glauben, wir müssten uns arg anstrengen, um Nähe zulassen und erleben zu können.
In diesem Workshop wenden wir uns sowohl den Sehnsüchten nach Nähe als auch deren Hindernissen zu. Beide Seiten rufen nach unserer Einfühlung, und je mehr wir diese für uns selbst aufbringen, desto mehr können wir auch das Risiko eingehen, uns anderen einfühlbar zu zeigen. Wir wissen ja nicht, was wir dann im anderen auslösen, aber wir können lernen, immer wieder auf seine, auf ihre Antwort wieder unsere wahrhaftige Antwort zu finden. In echter „Fühlung“ miteinander wird wahrhaftige Begegnung ein Tanz, der in jedem Moment frisch, überraschend, herausfordernd und auch beglückend sein kann. Wir wachsen über unsere Begrenzungen hinaus, indem wir ihnen die Akzeptanz und Einfühlung schenken, die sie brauchen.

Liebe, Eros, Bewusstsein - Jahreswechsel
Bild

Die Woche zwischen den Jahren ist eine wunderbare Gelegenheit, die Weichen für ein erfüllendes neues Jahr zu stellen. Es gibt noch freie Plätze besonders für Männer.

Weitere Infos

HomeTermineAktuelles WorkshopsWochenendseminare Intensivgruppen Paarseminare Feriengruppen Trainings Sonstiges Tantra - Raum des SeinsTantra Der Raum des Seins Tantra - ein Gedicht Die Kunst des Seins Die Schule des SeinsWarum eine Schule des Seins? Wie lernen wir zu sein? Sein und Tun Lernen im Sein Lernen und Heilen Lernklima Drei Lernzonen Beschweren Verantwortung TrainingsTantra Jahrestraining Ich Du Wir Training Ausbildung Institut und LeitungSeminarleiter Mitarbeiterinnen Teilnehmer-FeedbacksFeedback 2 Feedback 3 Feedback 4 Feedback 5 Feedback 6 Feedback Sommerfest SeminarorteSeminarhaus Stiersbach Gut Helmeringen Podere Le Capannacce Seminarhotel Seidenbuch Herzenslust Mysterien Herzensfeuer Leben, Lieben Lustvoll Mannsein Texte Blog Weitere Buchtipps Bestellformular Einzel- und PaartherapieAnmeldungOnline-Anmeldung Anmeldebedingungen Standby Anmeldung ServiceProgrammheft Newsletter Schule des Seins Kleinanzeigen Links Schule des Seins - Webshop Tantranetz KontaktImpressum